TOP Ö 4: Beschlussfassung über das Konzept zur Generalsanierung der Marienstraße und den Umbau der Einmündung der Jahnstraße in die Marienstraße oder die dortige Anlegung eines Mini-Kreisverkehrsplatzes im Zuge der Generalsanierung der Marienstraße

Der Marktgemeinderat fasste mit 15:4 Stimmen den Beschluss, dem Vorentwurf für den Umbau der Marienstraße mit Minikreisverkehrsplatz im Einmündungsbereich Marienstraße/Jahnstraße zuzustimmen, wobei die Gegenstimmen sich nur auf den Minikreisverkehrsplatz bezogen haben.

 

Abschließend bat Bürgermeister Luxem die Vertreter der Kleinwallstädter Straße darum, konkrete Sprecher für ihre Belange zu benennen, denen man die beitragsrechtliche Situation im Rathaus erläutern werde. Er ermunterte, Detailideen für den Ausbau der Marienstraße in die Verwaltung zu bringen und kündigte an, „Meter für Meter der Marienstraße“ mit den Gewerbetreibenden hinsichtlich des Umbaus zu diskutieren. Danach verabschiedete er Herrn Suffel und dankte ihm für sein Kommen.